In Advanced, Basics, Ernährung, Finanzen, Fitness, Flirten, Kommunikation, Mission, Motivation, Status, Style

Vor einiger Zeit hatte ich ein tiefgründiges Gespräch mit einer… alten Freundin. Wir haben uns länger nicht mehr gesehen und auch länger nicht mehr gesprochen und so brachten wir uns gegenseitig auf den neuesten Stand.

Um die Story kurz zu halten, dampfen wir den Inhalt auf einige interessante Aussagen zusammen: Im Wesentlichen hatte sie jemanden kennen gelernt. Es lief ganz gut. Anfangs. Wie sollte es auch anders sein? Doch nach und nach kamen immer mehr und heftigere Infos ans Licht. Verheiratet. Werdender Vater… sowas in die Richtung halt.

Doch das soll nicht heutiges Thema sein. Denn irgendwann kamen wir darauf zu sprechen, dass sie – obwohl hübsch und süß und witzig und intelligent und schlagfertig –  Probleme damit hat, einen passenden Mann zu finden.Warum es wichtig ist, möglichst früh zu erkennen, wie jemand tickt muss ich hoffentlich nicht weiter ausführen. Abgesehen von Zeitverschwendung über mögliche Gefahren gibt es noch etliche andere Gründe.

Und da sie mir nun mal noch immer am Herzen liegt und ich ihr & Dir gerne dabei helfen würde, bin ich seitdem in mich gegangen und habe versucht, alle Warnzeichen einer nahenden Katastrophe zu notieren. Diese im Internet als „Red Flags“ bekannten Anzeichen solltest Du auf jeden Fall beachten, wenn Du glaubst, jemanden an Dich heran zu lassen.

Bevor es losgeht, noch ein kleiner Disclaimer: Diese Punkte können, müssen aber nicht auf einen schwierigen Fall deuten. Nicht alle der nachfolgenden Aufzählungen müssen selbst verschuldet sein. Krankheit, Tod, Schicksal – darauf hat man keinen Einfluss. Worauf man aber Einfluss hat, ist, wie man damit umgeht und der Welt entgegen tritt. Es gibt Menschen, die ihre Vergangenheit überwinden und sich bessern. Aber: Menschen, die bereit sind hart und konstant an sich zu arbeiten trifft man leider selten. Und je mehr Anzeichen jemand aufweist, umso vorsichtiger solltest Du sein.

Fangen wir also an…

  • Deine Intuition:
    Dein Bauchgefühl basiert auf bisherigen Erfahrungen. Solltest Du aus einem intakten Elternhaus kommen und sozial gesund aufgewachsen sein, hör darauf, wenn Dir etwas komisch vor kommt. Aber wer kommt heute schon noch aus „normalen“ Verhältnissen? Für alle anderen, hier eine Aufzählung ALLER Red Flags, die mir eingefallen sind. (Sollte etwas fehlen, ab in die Kommentare damit, und ich ergänze die Liste.)
  • Sozial inkompatibel:
    • Vulgär/Gemein: Beginnen wir mit etwas „offensichtlichem“. Finger weg von Menschen, die nicht zivilisiert sind. Achte auf ihre Ausdrucksweise und wie sich Dich behandeln.
    • Aggressiv/Bipolar: Das ist wohl selbsterklärend…
    • Keine Freunde: Auch das wird seine Gründe haben, meinst Du nicht?
  • Kommunikationsunfähig:
    Wer nie gelernt hat – oder es nie beigebracht bekam – seine Gefühle in Worten auszudrücken, wird oftmals von Dir erwarten, Gedanken zu lesen.
  • Wortkarg:
    Auch wenn schon beim ersten Date die Gesprächsthemen ausgehen, peinliche Pausen entstehen oder Du derjenige bist, der den Dialog tragen oder ständig um ein Wiedersehen fragen muss. Es könnte Nervosität sein. Sollte es aber nicht besser werden, ist das kein gutes Zeichen.
  • Schlechte/keine Beziehung zu Eltern:
    Ein Punkt, für den man oftmals nichts kann. Dennoch ist die Beziehung zu seinen Eltern prägend. Sind sie es doch meistens, die uns unsere (oder besser gesagt ihre) Moralvorstellungen weitergeben. Wer seinen Eltern nicht nahe steht, könnte sich also auch schwer tun, jemand anderen an sich heran zu lassen.
  • Geschiedene Eltern:
    Daraus resultiert #2: Für eine gesunde Entwicklung sind beide Elternteile wichtig. Auch, wenn uns die Feministen etwas anderes erzählen wollen. Sollte also nur ein Elternteil vorhanden sein, könnte das ein Minuspunkt sein.
  • Unsicher:
    Ein weitläufiger Begriff, der für viele der hier stehenden Warnzeichen verantwortlich ist. Vermutlich auf Grund eines mangelnden Selbstwertgefühls. Auch vermutlich aufgrund der vorher genannten Punkte…

    • Kann nicht allein sein:
      Ein weiteres Anzeichen von Unsicherheit. Wer nicht mit sich selbst klar kommt, ist (noch) nicht bereit, jemand anderen in sein Leben zu lassen!
    • Aufmerksamkeitsbedürftig:
      Was uns zu den folgenden Punkten bringt… ein hohes Maß an Aufmerksamkeit zu brauchen zeugt von innerer Unsicherheit.
    • Trust Issues:
      Auch hier sind wieder Unsicherheit und emotionale Verletzungen im Spiel. Sei es aus dem eigenen Elternhaus oder ehemaligen Beziehungen. Wenn Dir jemand nicht vertrauen kann (Unterstellungen, Kontrolle…) – und damit meine ich nicht von vorn herein, sondern überhaupt nicht – wie willst Du mit so jemandem eine gesunde Beziehung eingehen?
    • (Übertriebene) Eifersucht:
      Achte darauf, dass die Person selbst nicht übertrieben Eifersüchtig ist. Auch Eifersucht fußt auf eigener Unsicherheit und Verlustängsten und führt oft zu…
    • Manipulationsversuche:
      Ein bisschen tun wir das ja alle. Wer aber ständig versucht, Dich das machen zu lassen, was er oder sie möchte (sei es subtil (Nudging) oder plump (Drohungen)), kann Dein Leben zur Hölle machen. Also vorsicht.
    • Kontrollzwang:
      Was uns gleich zum nächsten Punkt bringt: Jemand, der versucht alle Aspekte einer Beziehung oder eines anderen Menschen zu kontrollieren, kann nicht los- oder sich fallen lassen. Finger weg von so jemandem! Was sich dann so äußert – in etwa.
  • Charakterschwache Menschen:
    • Ja-Sager: Menschen, die Dir alles sagen, nur um Dir zu gefallen. Davon gibt es viele auf der Welt. Und sie bringen Dich nicht weiter.
    • Low-Value: Das beziehe ich auf Mädels: Vorsicht, wenn sie beim ersten Date mit dir ins Bett geht. Das ist meistens kein gutes Zeichen.
    • Irrational:
      Wer trotz besseren Wissens unvernünftig entscheidet und/oder handelt, wird sich immer wieder so verhalten. Auch, wer die Realtität nicht anerkennen will, fällt in diese Kategorie. Darauf lässt sich nicht langfristig aufbauen.
    • Unreif:
      Unreife drückt sich dadurch aus, dass Menschen in wichtigen Situationen keine oder schlechte Entscheidungen treffen, Verantwortung abgeben und/oder noch keine Persönlichkeit entwickelt haben.
    • Naiv:
      Wenn Dein Gegenüber Dir und allen anderen alles glaubt, ohne es kritisch zu hinterfragen, sitzt ein naiver Mensch vor Dir. Das mag in mancher Hinsicht bequem sein oder süß wirken, auf Dauer aber anstrengend werden.
    • Sternzeichen:
      Sobald Du siehst, liest oder hörst, dass jemand an Sternzeichen glaubt, wirst Du auch immer jemanden haben, der eine Ausrede parat hat. „Ich bin eben ein Skorpion/Fisch/Löwe…“ Nein, Du bist einfach nur was anderes…
    • Emotionsgesteuert:
      Erst durch die Stabilisierung des Wetters konnten die Menschen sesshaft werden. So ist es auch bei Beziehungen: Wenn die Launen eines Menschen ständig wechseln, kannst Du Dich vermutlich nicht darauf einstellen.
    • Überfordert:
      Wie man mit Stress umgeht, sagt viel über jemanden aus. Ist jemand ständig gestresst, überfordert, hilflos oder sieht sich immer als Opfer, wirst Du mit so jemandem auf Dauer nicht glücklich. Klar, hier schlägt das Helfersyndrom durch, aber lass lieber die Finger davon. Man kann Menschen nicht helfen, die sich nicht helfen lassen wollen!
    • Fehler stets bei anderen suchen:
      • Und seine eigenen nicht sehen: Wenn jemand das macht, was er Dir selbst vorwirft – dann lauf. Hier fehlt es an Reflexion. Das ist nicht gut. (Lauf)
      • Aktiv danach suchen: Es gibt immer zwei Möglichkeiten, wenn jemand einen Fehler begeht. Ihn darauf aufmerksam machen, oder drüber hinweg sehen. Gerade bei Kleinigkeiten ist letzteres oftmals der bessere Weg. Es sei denn, Du lässt Dir gern immer wieder etwas vorhalten…
    • Keine Fehler eingestehen können:
      Quasi die perfide Fortsetzung vom vorherigen Punkt: Wenn jemand nicht ab und zu seine eigenen Fehler eingestehen kann, ist es für mich ein No-Go. Und damit meine ich wirklich eingestehen/darüber reden, nicht schweigen bis es vergessen ist. Zwei Punkte auf die ich immer sehr achte!
    • Über Ex/Andere herziehen:
      Auch eine Unart, die vermutlich auch Dich irgendwann treffen wird, sollte eure Beziehung zu Ende gehen.
  • (Schwer) Krank:
    Ja, zugegeben, der hier ist hart. Aber sollte sich früh raus stellen, dass jemand (schwer) krank ist, überleg Dir ernsthaft, ob Du Dir das antun willst. Jemandem durch Krankheit und Tod zu begleiten ist nur was für die Stärksten. Und Masochisten.
  • Beziehungsunfähig:
    Es gibt Menschen da draußen, die sind nicht dafür gemacht, auf lange Zeit mit einer anderen Person zusammen zu sein. Das ist auch nicht weiter schlimm. Leider ist es gesellschaftlich weit verbreitet, dass „Jeder Topf seinen Deckel findet“. Es gibt sogar Menschen, die Dir bereitwillig sagen, dass sie nichts festes suchen. Hör auf sie! Ansonsten verurteilst Du sie in sechs Monaten mit gebrochenem Herzen – zu Unrecht, wohlgemerkt!

    • Viele/Wenige Partner:
    • Wer viel rumprobiert, schadet sich auf Dauer oft selbst. Wer wenig bis gar keine Erfahrung gesammelt hat, wird das vielleicht irgendwann nachholen wollen. Hier die goldene Mitte zu treffen ist schwierig. Deshalb solltest Du auf jeden Fall mal in diese Richtung nachforschen…
    • (Fe-)Male Orbiters:
      Entweder ein Überbleibsel aus der Probierphase oder ein Pool an potentiellen Neuversuchen. Wer viele davon aktiv (!) warm hält, ist verdächtig.
    • Fremdgeher:
      Eine Schlussfolgerung aus den beiden vorherigen Punkten. Es heißt, wer einmal Fremdgeht, wird es immer wieder tun. Sei gewarnt.
  • Alleinerziehend:
    Wenn Du jemanden datest, der allein für sein(e) Kind(er) aufkommen muss, wirst Du immer maximal die Nummer 2 sein. Sofern der Partner nicht durch einen Schicksalsschlag aus der Familie gerissen wurde, solltest Du aufmerksam bleiben. Woran lag’s? Unvorsichtig? Schlechte Menschenkenntnis? Die Wenigsten werden Eigenverschulden anführen.
  • Eifersüchtige Ex-Freunde/Stalker:
    Bleibt da noch der Ex-Partner an sich, mit dem Du Dich herumschlagen musst. Manchmal sogar im wahrsten Sinne des Wortes. Mach die schlechten Entscheidungen eines anderen nicht auch noch zum Problem Deines eigenen Lebens.
  • Motivationslos:
    • Lebt fürs Wochenende: 2 Tage Spaß vs. 5 Tage mieße Laune? Nein Danke.
    • Hasst seinen Job: Tut aber nichts, um seine Situation zu verbessern?
  • Eingebildet:
    Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man schweigt und genießt, wenn man der Größte ist. Sich für etwas besseres zu halten ist ja ok, trifft aber leider nur auf die Wenigsten zu. Für alle anderen ist es dafür umso anstrengender…
  • Demanding:
    Mangels passendem Deutschen Wort, bleiben wir beim Englischen: Wer immer nur will und nimmt und erwartet, aber nie oder selten etwas zurück gibt. No bueno!
  • Lügen/Verheimlichen:
    • Hat Geheimnisse: Vor Dir. Und zwar nicht „Ich hab mal gekifft“ sondern eher so „Ich hab mit deiner Schwester geschlafen“.
    • Hält Dich geheim: Vor anderen: Weil Du vermutlich nur ein Platzhalter bist. Oder es niemanden gibt.
    • Dunkle Vergangenheit: Wie zum Beispiel…
      • War/Ist in Therapie: An sich nicht unbedingt ein Dealbreaker, aber doch eine Schramme für eine mögliche junge Beziehung. Man weiß ja nie, bei…
      • Abhängigkeiten:
        • Alkohol: Yeay, der erste Schritt zu einer gewalthaltigen Beziehung!
        • Essen: Yippie, der nächste Schritt zu einer fetten Zukunft!
        • Drogen: Yeeeha, viel Spaß damit! (Versteck besser mal Deinen Notgroschen).
        • Glücksspiel: Yuhu & Adieu Finanzen!
        • Tattoos/Piercings: Yeah, Eigenverstümmelung!
        • Medikamente: Yo, hier und da ein kleiner Painkiller, dann läuft der Tag.
        • Sport: Yes, Eitelkeit & Testosteronüberschuss voraus!
        • Arbeit: Yammi, ein Workaholic! 80h Woche! Du kommst aber gleich auf Platz 2!
  • Pessimistische Einstellung: Oh, hier ist ein weiter Bogen geboten! Leute die Dich runter ziehen (ob bewusst oder nicht) sind Gift für Dich und Deine Zukunft. Finger weg!
    • Negatives Welt- & Zukunftsbild: Ein echter Sonnenschein, den Du da hast!
    • Zynisch: Kann manchmal witzig, auf Dauer aber verletzend und deprimierend sein.
    • Depressionen: Nicht zu spaßen. Auch nicht mit abgeschlossener Lebensvesicherung.
  • Streitsüchtig/Dramaqueen:
    Wer mit Hollywood aufgewachsen ist, hält ständiges Drama für eine Art von Liebe. Es ist aber einfach nur die Hölle auf Erden.
  • Eigene Regeln brechen:
    Eine funktionierende Gesellschaft ohne gewisse Regeln ist nicht möglich. So auch eine Beziehung. Wer aber Regeln aufstellt und sich nicht selbst daran hält, sollte gemieden werden.
  • Crazy Eyes:
    Haltet mich selbst für Verrückt, aber Frauen mit diesem Blick solltest Du meiden. Vertrau mir da einfach!
  • Narzisstische Züge:
    • Die Person hält sich für grandios wichtig.
    • Sie ist stark eingenommen von Fantasien von Erfolg, Macht und Schönheit.
    • Sie glaubt einzigartig und besonders zu sein und nur von ebenso angesehenen und erfolgreichen Menschen verstanden zu werden.
    • Sie verlangt nach übermäßiger Bewunderung.
    • Sie hegt ständig Ansprüche auf eine Sonderbehandlung.
    • Andere nutzt der Betreffende für seine eigenen Ziele aus.
    • Es fehlt an Empathie: Die Gefühle und Bedürfnisse der Mitmenschen werden nicht gesehen.
    • Die Person ist oft neidisch auf andere oder glaubt umgekehrt, andere neiden ihr ihren Erfolg.
    • Sie benimmt sich arrogant und überheblich.

Das waren erschreckend viele Anzeichen, warum Du jemanden meiden solltest. Um es nochmal zu betonen: Nicht jedes Einzelne ist ein Ausschlusskriterium, aber je mehr Dir davon auffallen, desto schneller solltest Du die Flucht ergreifen.

Abschließend möchte ich Dir noch viel Glück wünschen. Glück dabei, jemanden zu finden, der möglichst wenige dieser Kriterien erfüllt. Du wirst es brauchen, bei all den Arschwackelerinnen, Oberflächlern, Instanarzis und Selbstdarstellern da draußen. Denn solltest Du mal eine Perle finden, wirst Du sie zu schätzen wissen!

In diesem Sinne: Hoffe ich, dass auf Dich weniger Red Flags zutreffen als auf mich…

Dein Coach
Michael

P.S.: Wenn Du mehr wissen und erfahren willst, möchte ich Dir ein persönliches Coaching und natürlich mein Buch* ans Herz legen!

* Affiliate Links zu Amazon

Recent Posts

Leave a Comment

0